Laut BBC Science & Environment nehmen die Schädlingsinvasionen zu, da in den letzten Jahren 40% der Insektenarten ausgestorben sind. Aus diesem Grund haben viele Menschen auf der ganzen Welt Schwierigkeiten, mit der bizarren Anzahl von Schädlingen in ihren Häusern Schritt zu halten.

English Questions and Answers For D...
English Questions and Answers For Daily Conversation - Part 19

Es sind nicht nur Landwirte, die eine Biene in der Haube haben, weil Schädlinge ihre Ernte und ihren Lebensunterhalt schädigen. Die meisten Menschen schämen sich für die Schädlingsprobleme, denen sie zu Hause begegnen.

Die sehr aufschlussreiche Untersuchung von Schädlingsbekämpfern rund um die Uhr zur Schädlingsbekämpfung hat uns dabei geholfen, die neuesten Daten zu den rasenden Suchanfragen des Vereinigten Königreichs bei Google nach Methoden zu sammeln, wie sie ihre lästigen Schädlinge loswerden können.

Wenn Sie zu Hause jemals von Schädlingen befallen wurden und in Wut geraten, lassen Sie uns mit dem am meisten verabscheuungswürdigen Ungeziefer des Vereinigten Königreichs beginnen. Wir vergleichen sie auch mit Durchschnittswerten auf der ganzen Welt, um Ihnen ein besseres Verständnis dafür zu vermitteln, wie häufig Schädlingsprobleme in jedem Haushalt auftreten, damit Sie sich im Kampf gegen Schädlinge weniger allein fühlen können.

Was sind die drei schwersten Schädlinge Großbritanniens?

Es ist klar geworden, dass es Schädlingen egal ist, ob Ihr Zuhause blitzsauber, ein bisschen katastrophal oder bereits glücklich von Ihnen und Ihrer Familie bewohnt ist. Sie werden glücklich zu einer neuen Ergänzung Ihres Haushalts in der Hoffnung auf Schutz und Nahrung, egal ob sie mit Kleidung, Haustieren und Gepäck hineingetragen werden oder sich durch ein zerbrochenes Fenster oder ein Loch ihrer Herstellung eingeschlichen haben.

Angesichts der Vielzahl von Ungeziefer, die das Land in Bedrängnis bringen, haben wir die jüngste Analyse der Google-Suchdaten von Anfang Mai 2021 verwendet, um die drei am häufigsten auftretenden Schädlinge zu ermitteln. Großbritannien ist von den Eindringlingen überwältigt, wie Zehntausende bei der Suche nach verschiedenen Eindringlingen sehen, die sich in Ihrem Haus wie zu Hause fühlen.

Lesen Sie daher weiter, um herauszufinden, welche drei Schädlinge die Briten am meisten belasten, basierend auf einigen Daten zum Hautkriechen.

Fruchtfliegen

Fruchtfliegen sind vielleicht die harmlosesten der Gruppe, da sie keine Gesundheitsgefährdung darstellen. Sie probieren gerne Ihre reifsten Früchte oder verderben ungekühlte Produkte wie Zwiebeln oder Kartoffeln.

Sie verwenden die gleiche Gärmasse für die Zucht, wodurch sie ausschließlich in Ihrer Küche ihr Lager aufschlagen und zu einem großen Ärgernis werden.

Damit stehen Fruchtfliegen an erster Stelle der problematischsten Schädlinge im Vereinigten Königreich, da bei der Beseitigung von Fruchtfliegen jeden Monat durchschnittlich 19.100 Suchanfragen bei Google eingehen.

Flöhe

Obwohl sie so klein sind, dass sie leicht unbemerkt bleiben, verursachen Flöhe immer wieder Belästigungen und sogar Gesundheitsprobleme für die Briten, wenn sie auf diejenigen von uns mit einer Allergie abzielen.

Die juckenden, kleinen roten Beulen, die sie an Ihren Unterschenkeln hinterlassen, können leicht zu einem Ausschlag werden, der in der Sommersaison am ärgerlichsten ist. Sie reiten auch gerne mit Ihren Haustieren und finden ihren Weg in Ihr Zuhause.

Dies bringt Flöhe zu den drei am stärksten belastenden Schädlingen im Vereinigten Königreich und belegt den zweiten Platz bei einer durchschnittlichen Anzahl von Google-Suchanfragen, wie Flöhe beseitigt werden können, eine bemerkenswerte Zahl von 16.300 pro Monat.

Bettwanzen

Bettwanzenattacken werden leicht mit Flohbissen verwechselt und sind für jeden Haushalt ähnlich irritierend und besorgniserregend. Diese Parasiten machen es sich in Ihrem Bett bequem und fressen sich im Schlaf an Ihrer Haut, was für viele ein beunruhigender Gedanke ist.

Juckende Blasen am ganzen Körper sind das erste Anzeichen für den Befall. Wenn Sie sich jedoch Ihre Bettwäsche genau ansehen, wissen Sie, ob die Täter aus dem Urlaub oder mit den neuesten Vintage-Möbeln hinzugekommen sind. Ihre Laken sind mit dunklen Flecken bedeckt, von denen einige rötlich sind.

Bettwanzen stellen daher eine große Ursache für Probleme für Briten dar, deren Google-Suchmittelwerte die Schädlinge an dritter Stelle ganz oben platzieren. Ihre durchschnittliche Suche nach der Beseitigung von Bettwanzen beläuft sich auf bis zu 16.100 Suchanfragen, was zeigt, wie verabscheut sie sind.

Welches andere Ungeziefer verabscheut die britische Öffentlichkeit?

Wie Sie aus den drei größten Schädlingen im Vereinigten Königreich wissen, sind die größten Eindringlinge, die ihren Weg in Ihr Zuhause finden, nicht unbedingt die verabscheuungswürdigsten. In der Tat sind sie einige der kleinsten Insekten, die Menschen damit beschäftigt sind, loszuwerden.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Briten frei von größeren Ungeziefer sind. Diese sind am besorgniserregendsten für die Krankheiten, die sie tragen, sowie für das Chaos in Ihrem Haus, während nistende Insekten auch die Haushalte des Landes beunruhigen.

Lesen Sie weiter, um mehr über andere Ungeziefer zu erfahren, die die britische Öffentlichkeit verabscheut. Dies zeigt sich in ihren durchschnittlichen monatlichen Google-Suchanfragen, wie sie beseitigt werden können.

Ratten

Ratten, ein hohes Gesundheitsrisiko, berüchtigte Unruhestifter und schamlose Eindringlinge, kommen in Ihren Haushalt, um Schutz und Nahrung zu suchen, und es ist so schwierig, sie loszuwerden, wenn sie ihr Lager aufgeschlagen haben.

Für diejenigen unter Ihnen, die Ratten fürchten, wird es äußerst belastend sein, auf Ihren Arbeitsplatten oder in Ihrer Speisekammer auf eine zu stoßen, insbesondere weil sie wissen, dass sie auch Ihr Essen kontaminieren und Sie krank machen können.

Vor diesem Hintergrund sind Ratten das am vierthäufigsten verabscheuungswürdige Ungeziefer im Vereinigten Königreich. Durchschnittlich 13.000 Google-Suchanfragen, wie Ratten jeden Monat entfernt werden können.

Mäuse

Am häufigsten, aber sehr ausweichend, kommen die kleineren Cousins ​​von Ratten mit den gleichen Absichten in Ihr Haus: Schutz und Nahrung zu finden.

Mäuse stellen ein ebenso großes Gesundheitsrisiko dar wie Ratten und gelangen in alle Bereiche, in denen Sie Futter zu Hause aufbewahren, da sie ausgezeichnete Springer sind.

Aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Ratten, aber mit geringerer Statur, sind Mäuse daher das fünfthäufigste verabscheuungswürdige Ungeziefer in England. Methoden zum Entfernen von Mäusen werden bei Google durchschnittlich 12.200 Mal im Monat gesucht, was ziemlich nahe an der Anzahl der Suchanfragen zum Entfernen von Ratten liegt.

Wespen

Die Angst, gestochen zu werden, insbesondere bei Allergikern, hält die meisten britischen Haushaltsmitglieder davon ab, in den Wespennestbefall einzugreifen, und fordert häufig professionelle Hilfe.

Wespen sind am aggressivsten, wenn sie herausgefordert werden. Sie bereiten den Briten große Sorgen, da sie nicht nur ein Nest in der Nähe Ihres Hauses bilden, sondern auch in dieses eindringen oder ihr Nest innerhalb der Wände Ihres Hauses aufstellen.

Wespen sind daher das fünfthäufigste Ungeziefer im Land. Durchschnittlich 11.000 Briten suchen bei Google nach Möglichkeiten, Wespen loszuwerden.

Ameisen

Diese Schädlinge sind nicht unbedingt bedrohlich, aber sie sind sehr ärgerlich, wenn sie um heruntergefallene Lebensmittel kreisen und den Rest Ihres Hauses nach verlorenen Krümeln hinter einer Theke durchsuchen.

Ameisenbefall tritt meistens in Ecken und Bereichen auf, die etwas außer Sichtweite sind, da Sie die gefallenen Teile, die zur nächsten Mahlzeit dieser Schädlinge werden, wahrscheinlich nicht bemerken werden.

Dies macht Ameisen in vielen britischen Haushalten zu einem Problem, wie aus ihren Google-Suchanfragen hervorgeht, wie Ameisen beseitigt werden können, die durchschnittlich etwa 10.300 pro Monat betragen.

Fliegen

Einige der schmutzigsten Schädlinge, Fliegen, ähneln Ratten und Mäusen hinsichtlich ihrer Fähigkeit, Parasiten zu verbreiten und Ihre Familie krank zu machen, was für Haushalte in England am besorgniserregendsten ist.

Sie fliegen durch Risse, Fenster oder Türen in Ihr Haus, wenn sie Mülleimer und faule Materie erforschen, und versuchen, auf Lebensmitteln zu landen, die Sie dann möglicherweise konsumieren.

Aus diesem Grund sind Fliegen die siebthäufigsten Schädlinge im Vereinigten Königreich. Monatlich sucht Google nach durchschnittlich 8.100 Fliegen, um Fliegen loszuwerden.

Silberfisch

Silberfische infiltrieren Ihr Zuhause genauso leicht wie Fliegen und sickern durch zerbrochene Bildschirme, Risse und Lücken, um die wärmsten und feuchtesten Bereiche Ihrer Badezimmer und Küchen zu finden.

Obwohl Silberfische aufgrund ihres Aussehens gruselig sind, sind sie für Ihre Gesundheit praktisch harmlos. Sie können jedoch Schäden verursachen, wenn sie sich Gegenständen wie Büchern, Kleidung und Ihrem Essen hingeben.

Silberfischchen zählen daher zu den neunthäufigsten verabscheuungswürdigen Haushaltsschädlingen. 6.400 Briten suchen im Durchschnitt monatlich nach Möglichkeiten, Silberfische loszuwerden.

Maulwürfe

Maulwürfe sind wohl gut für den Boden Ihres Gartens, obwohl sie äußerst problematisch sind, wenn sie einen frisch gepflegten Rasen oder Ihre frisch blühenden Blumen beeinträchtigen.

Ihre Maulwurfshügel sind ein Dorn im Auge eines ansonsten gut gepflegten Hinterhofs, so dass ein Maulwurfsbefall aufgrund ihrer ansonsten ruhigen Natur nur störend wirkt.

Angesichts dessen erhalten sie im Vereinigten Königreich nur durchschnittlich 6.000 monatliche Google-Suchanfragen, was dem zehnthäufigsten verabscheuungswürdigen Ungeziefer des Landes entspricht.

Was sind die drei größten Schädlinge der Welt?

Es ist nicht schockierend, dass sich der Rest der Welt auch mit anhaltenden Schädlingsbefall befasst, die das Leben zu Hause etwas erschweren.

Es ist bemerkenswert, dass Schädlingsprobleme auf der ganzen Welt etwas anders sind als in Großbritannien. Die drei größten Schädlinge der Welt zeigen, dass die geografische Lage einen Einfluss auf die Schädlingsherausforderungen hat.

Lesen Sie daher weiter, um herauszufinden, welche Schädlinge der Rest der Welt am häufigsten nachschaut, wie Sie sie bei Google loswerden können. Dies geht aus derselben Studie hervor, die Schädlingsbekämpfer rund um die Uhr durchgeführt haben, um uns durchschnittliche monatliche Suchanfragen im Internet zu ermöglichen.

Fliegen

Während Fliegen im Vereinigten Königreich mit durchschnittlich 8.100 monatlichen Google-Suchanfragen nur an fünfter Stelle am problematischsten sind, ist die Frage, wie Fliegen beseitigt werden können, weltweit die Nummer eins bei Google. Dies zeigt, wie häufig diese Schädlinge auf der ganzen Welt vorkommen.

Ratten

Britische Haushalte betrachten Ratten als moderate Bedrohung, wie aus ihren durchschnittlichen monatlichen Google-Suchanfragen hervorgeht, bei denen 13.000 digitale Anfragen zur Beseitigung von Ratten gestellt wurden. Auf der ganzen Welt sind Ratten jedoch die zweitgrößten Probleme, da der Globus versucht, diese Eindringlinge loszuwerden.

Mäuse

Nach Mäusen, die sowohl in Großbritannien als auch in der Welt die am stärksten belastenden Schädlinge sind, erhalten Mäuse durchschnittlich 12.200 Google-Suchanfragen pro Monat. Damit sind sie die fünfthäufigsten unerwünschten Schädlinge in England, während sie auf der ganzen Welt an dritter Stelle stehen.

Wann suchen die Menschen in Großbritannien, wie sie Schädlinge am meisten loswerden können?

Laut der jüngsten Studie, auf der dieser Artikel basiert, hängt die Jahreszeit, in der Schädlinge in Ihr Haus eindringen, direkt mit dem Durchschnitt der Google-Suchanfragen zusammen, die sie erhalten. Dies zeigt eine direkte Korrelation zwischen Ihren Schädlingsproblemen und dem Monat, in dem sie am häufigsten auftreten.

Vor diesem Hintergrund haben wir die drei am häufigsten auftretenden Schädlinge in Großbritannien untersucht und untersucht, wann Google im Laufe des Jahres nach Möglichkeiten sucht, diese zu beseitigen.

Das Folgende gibt daher an, wann Briten am meisten mit Fruchtfliegen, Flöhen und Bettwanzen zu kämpfen haben, laut der hektischen Google-Suche des Landes, wie sie diese loswerden können.

Sommer

Das heiße Wetter des Sommers ermöglicht überreife Früchte, schnell verderbende Produkte und insgesamt eine Umgebung, in der Obstfliegen gedeihen. Darüber hinaus gibt es in der Sommersaison die meisten Ausflüge mit Ihren Haustieren, die möglicherweise auf Ihren täglichen Spaziergängen mit anderen spielen.

Daher wird jedes Jahr im August bei Google nach Möglichkeiten gesucht, wie man Fruchtfliegen loswird und wie man Flöhe in die Höhe schnellen lässt.

Frühling

Weit hinter Fruchtfliegen und Flöhen verursacht der dritthäufigste Schädling im Vereinigten Königreich zu Beginn des Jahres die meisten Probleme, wenn die Suche nach Wanzen im Land rasch zunimmt.

Großbritannien ist daher im April am stärksten von Wanzen betroffen, was insbesondere auch der erste Monat der nationalen Sperrung des Landes im Jahr 2020 ist.

Wir hoffen wirklich, dass Sie das Gefühl haben, nicht der einzige zu sein, der sich mit Schädlingen befasst. Sie sind ein globales Problem und ein beliebtes Google-Suchthema, wie aus den Daten von Anfang Mai hervorgeht. Wir vertrauen daher darauf, dass Zehntausende von Google-Suchanfragen nach Möglichkeiten zur Beseitigung verschiedener Schädlinge Sie wissen lassen, dass Sie sich dafür nicht schämen müssen.